Online-Seminar: Podcast
Teil I:   20.06.2022 (09:00-12:30)
Teil II:  21.06.2022 (09:00-12:30)
Teil III: 22.06.2022 (09:00-12:30)

max. Anzahl an Teilnehmer*innen: 9
Registrierung unter
sfb1225@thphys.uni-heidelberg.de
Anmeldeschluss: 15.06.2022


Podcasts bieten Wissenschaftler:innen vielfältige Chancen, sich aktiv und kreativ an öffentlichen Debatten zu beteiligen und ihre Forschung vorzustellen. Ob im persönlichen Interview, der hintergründigen Reportage oder als humorvoll-moderierte Show: In Podcasts lernen Hörer:innen auch die Menschen hinter der Wissenschaft kennen.

Wie entsteht aus einer guten Idee ein tragfähiges Podcast-Konzept? Mit welchen Mitteln können Sie selbst einen Podcast produzieren? Welche Regeln gilt es bei der Planung und Umsetzung zu beachten? Und wie schneidet man einen Podcast?

Das virtuelle Podcast Seminar bietet eine Einführung in die Welt der Wissenschaftskommunikation mit Podcasts. Sie erhalten Tipps und Tricks, wie Sie Podcasts für Ihr Forschungsthema einsetzen können und lernen anhand von praktischen Übungen Schritt für Schritt, wie ein Podcast entsteht: vom Konzept über die Produktion bis hin zur anschließenden Vermarktung.

Thematische Schwerpunkte des Seminars sind:

 

Das Seminar wird mit der Videokonferenzsoftware „Zoom“ angeboten. Falls Übungsaufgaben in den Seminarkontext eingebunden sind, werden sie als Google Office-Lösungen durchgeführt (bspw. google docs oder google forms). Diese Anwendungen werden im Rahmen der DSGVO-konformen Unternehmenslösung Google G-Suite genutzt. Die Teilnehmenden benötigen dafür kein eigenes Google-Konto.

Um am interaktiven Seminar teilzunehmen, benötigen die Teilnehmenden an Ihrem PC/Notebook ein funktionierendes Mikrofon und Kamera. Es ist notwendig, dass die Teilnehmenden Kamera und Mikrophon während des Seminars einschalten.

 


Trainer: Richard Fuchs
Richard Fuchs ist Wissenschaftsjournalist, Medientrainer und Experte für Umwelt- und Energiethemen. Für mehr als zehn Jahre berichtete er als Korrespondent für die Deutsche Welle und als Autor für andere öffentlich-rechtliche Sender, darunter Deutschlandfunk, SWR oder BR. Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Medienpreis Mittelstand und dem Friedrich-und-Isabel-Vogel-Preis. Als Medientrainer ist er seit 2008 auch für die Deutsche Welle Akademie im Einsatz. Zudem hat er angehende Journalistinnen und Journalisten an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) ausgebildet. Als Dozent am NaWik gibt er Seminare für verständliches Schreiben, Medientraining, Präsentations-, Video- und Interviewtechniken.

Trainer: Christiane Attig
Christiane Attig studierte Psychologie an der Technischen Universität Chemnitz, wo sie derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projektmanagement tätig ist. In dieser Position entwickelte sie zwei Podcastformate zur Wissenschaftskommunikation mit. Seit 2018 produziert sie selbst mehrere Podcasts, die sich der Wissensvermittlung von psychologischen Befunden und Methoden sowie der Sichtbarmachung von Lebens- und Karrierewegen als Frau und nicht-binäre Person in der Wissenschaft widmen. Darüber hinaus forscht sie zu Persönlichkeit und Motivation von Podcastproduzierenden und nutzt seit mehreren Jahren Twitter zur Wissenschaftskommunikation. Am NaWik gibt Christiane Attig Basis-, Social-Media- und Podcast-Seminare.